Krise
als Chance

Presse

 

18.10.2021

Automobilzulieferer im Investorenprozess

 

Waltershausen: Das Amtsgericht Erfurt hat mit Beschluss vom 18.10.2021 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Zander GmbH angeordnet und Rechtsanwalt Thomas Beck zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Geschäftsbetrieb mit seinen 40 Beschäftigten wird seither mit dessen Zustimmung fortgeführt und für einen Investorenprozess neu ausgerichtet. Das Unternehmen fertigt in eigenen Räumen an zwei Standorten, am Stammwerk in Waltershausen und in einer Niederlassung in Ernstroda hauptsächlich Zubehörteile für die Automobilindustrie.


Zu den Leistungsbereichen gehören insbesondere der Sondermaschinenbau, Formenbau, Systemfertigung, SPS- Programmierung, Werker unabhängige Geometrieprüfung, Dichtprüfung, Entwicklung, Vermessung und Formenbau.
Ausgestattet mit moderner Produktionstechnik bietet die Zander GmbH ein breit gefächertes Leistungsspektrum von der Konstruktion bis zur Montage. Durch die Folgen der Corona- Pandemie sowie Krise im Automotivbereich hat sich die Ertrags-und Liquiditätslage verschlechtert.


Ziel ist es, das Unternehmen gemeinsam mit einem Investor neu auszurichten. Derzeit werden die Gespräche hierzu geführt.

Kontakt:

Rechtsanwalt Thomas Beck
Beck Rechtsanwälte – Wirtschaftskanzlei
Königsbrücker Straße 31-33
01099 Dresden
Telefon: 0351-26441100
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!